EY-Medizintechnik-Report in Hechingen: lebhafte Diskussionen

Über 40 Teilnehmer kamen zur Villa Eugenia in Hechingen, um sich über die aktuellen Ergebnisse aus dem jährlichen Branchen-Bericht von EY zu informieren. Dr. Siegfried Bialojan, Executive Director des Life Science Center Mannheim von EY GmbH, stellte die Zahlen und Fakten vor und wies darauf hin, dass das Umsatzwachstum von Medtech-Firmen sinke, vor allem bei Conglomerates. Pure Plays jedoch wüchsen noch etwas und eine Steigerung von Venture Capital sei vor allem bei kleineren Unternehmen festzustellen. Insgesamt sei zwar eine Spezialisierung zu vernehmen, Innovationen jedoch seien nur vereinzelt zu erkennen.

In der anschließenden Diskussion wurde angesprochen, dass Innovationen wahrscheinlich mehr in kleineren, nicht börsennotierten Unternehmen stattfände und diese daher nicht in den Daten von EY erfasst worden sind. Das Wachstum sei abhängig vom Gesundheitssystem und eine Umstellung auf personalisierte Medizin wiederum sei abhängig von der Kostenerstattung. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Manfred Kauer, BioRegio STERN Management GmbH. Zum Thema "Medizintechnik Neckar-Alb: Von Elektromedizin bis Mobilitätshilfen" referierte außerdem Dr. Stefan Engelhard, Leiter des Instituts für Wissensmanagement und Wissenstransfer der IHK Reutlingen (IHK-IWW).

Quelle und weitere Infos: BioRegio STERN

EY Pressemitteilung

EY Medizintechnik-Report