Symposium über Kunststoffe in der Medizintechnik in Reutlingen

Das Symposium richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktmanagement, Qualitätsmanagement und Produktdesign.

Das Know-How zur Produktion, Herstellung und Auswahl geeigneter Werkstoffe ist vor allem in der Medizintechnik entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Die Anforderungen an Kunststoffe, die in Medizinprodukten zur Anwendung kommen sollen, steigen stetig. Das bezieht sich sowohl auf die Zulassung als auch auf die Anforderungen durch den Verarbeiter. Das bedeutet, dass es immer mehr auf eine vertrauensvolle und zuverlässige Zusammenarbeit zwischen Kunststoffherstellern und Medizinproduktehersteller ankommt.

Für den Erfolg des Unternehmens ist es deshalb mehr denn je von Bedeutung, Fragestellungen rund um den Kunststoff in Eigenregie zu beantworten. Solche Fragestellungen betreffen beispielsweise die Verarbeitung, Biokompatibilität, Oberflächeneigenschaften, Kontakt mit Lösemitteln z.B. beim Bedrucken und nicht zuletzt das Design eines Medizinproduktes. Im Rahmen dieses Symposiums werden alle oben genannten Fragestellungen präsentiert, diskutiert und anhand von erfolgreichen Praxisbeispiele demonstriert.

Weitere Informationen

Quelle: BioRegio STERN