Veranstaltung des Fördervereins trifft ins Schwarze

Biotechnologie trifft Medizintechnik – die erste öffentliche Veranstaltung des Fördervereins in diesem Jahr stieß auf reges Interesse, durchgehend positives Feedback und viel lobende Worte.

Rund 130 Gäste kamen auf Einladung des Fördervereins am 3. Mai 2012 zum Hochschulcampus Tuttlingen, um zu erfahren, wie die Branchen Medizintechnik und Biotechnologie zusammenfinden. Wie wichtig dieser Schritt in wirtschaftlicherer, wissenschaftlicher und medizinischer Hinsicht ist, unterstrich auch Vereinsmitglied Prof. Dr. Hugo Hämmerle, Leiter des NMI Reutlingen, in seinem Impulsvortrag. Danach ging es Schlag auf Schlag: In jeweils vier Minuten präsentierten Unternehmen aus beiden Branchen ihre Ziele, Aktivitäten und Produkte. Damit gaben sie knapp, aber prägnant einen Überblick ihres Wirkens, der in zahlreichen bi- und multilateralen Gesprächen im Anschluss vertieft wurde.

„Die Veranstaltung greift die neue Struktur unseres Vereins auf und wird im Herbst eine Fortsetzung finden, dann in Tübingen. Es hat sich gezeigt, dass diese Art des Austausches ein sehr effizientes Format ist, das auf große Zustimmung stößt. Offensichtlich gibt es bei beiden Branchen ein starkes Bedürfnis, sich besser kennenzulernen und zu vernetzen“, sagt Prof. Dr. Konrad Kohler vom Vereinsvorstand, der die Veranstaltung moderierte.  Das nächste Treffen ist für Ende Oktober anvisiert, weitere Infos erhalten Sie sobald verfügbar hier und in der nächsten Ausgabe der Vereinszeitung „BioMedTech regional“.

 

„Die Vernetzung dieser Branchen halte ich für essenziell“, erklärte Professor Dr. Claus D. Claussen, Vorstandsvorsitzender des Vereins. „Wir sprechen aktuell von einer Biotechnologisierung des Menschen. Speziell in der Medizintechnik, zum Beispiel im Bereich der Werkstoffe, werden biotechnologische Verfahren immer wichtiger“, wird Claussen zitiert in einer Pressemeldung des Hochschulcampus Tuttlingen. Die ausführliche Meldung finden Sie hier.

 

Prof. Dr. Hugo Hämmerle, NMI Reutlingen, hielt den Impulsvortrag. Foto: BioRegio STERN

Prof. Dr. Hugo Hämmerle, Leiter des NMI Reutlingen, hielt den Impulsvortrag. Foto: Hochschulcampus Tuttlingen